ERGON Technique BASIC

Faszien-Tools

ERGON® Technique ist eine instrumentengestützte Mobilisierungsmethode, die auf die Behandlung von Funktionsstörungen des Weichgewebes abzielt, die Schmerzen und Bewegungsbeschränkungen verursachen. ERGON® Technique ist ein innovativer therapeutischer Ansatz, bei dem statische und dynamische Manipulationen des Weichteilgewebes mit speziellen klinischen Geräten zur Behandlung von neuromuskuloskelettalen Erkrankungen kombiniert werden.
ERGON® Technique ist eine Weiterentwicklung vorhandener älterer Ansätze (IASTM-Technik, GRASTON-Technik, SMART TOOLS-Technik, Werkzeuggestützte Massagetechnik etc.) und basiert auf der myofaszialen Meridian-Theorie, wie sie erstmals von Thomas Myers und Ida Rolf beschrieben wurde.

ERGON® Technique Trainingsseminar BASIC

Ziel des ERGON® Technique IASTM-Trainingsseminars BASIC ist es, den Kursteilnehmer die spezifischen IASTM-Techniken (Instrument-Assisted Soft-Tissue Mobilization) vorzustellen, deren Anwendungstechniken zu lehren und sie in der Grundanwendung von ERGON® Technique am gesamten menschlichen Körper zu trainieren.

Im Rahmen des IASTM-Trainingsseminars BASIC werden den Kursteilnehmern grundlegende Techniken der instrumentengestützten Weichteilmobilisierung (IASTM-Techniken) vermittelt, gegliedert in Theorie und ausführliche praktische Übungen.

Ergon Kurs Basic

Durch den Kursinhalt und die praktische Anwendung ermöglicht es dem Kursteilnehmern:

  • die genaue Beurteilung myofaszialer Bereiche mit extremer Empfindlichkeit und
  • die Wiederherstellung biomechanischer Funktionen der Gelenke, durch Lösen von Adhäsionen, Wiederherstellung der
    normalen faszialen Gleichtfähigkeit und Verringerung von Muskelkrämpfen und Schmerzen.

Der Therapeut ist durch ERGON® Technique in der Lage:

  • mögliche Faszienpathologien zu bewerten
  • sich Bereichen therapeutisch zu nähern, auf die die menschlichen Finger nur schwer zugreifen können
  • aktiv auf verhärtetes Gewebe einzuwirken
  • die Beweglichkeit von Gelenken in einer minimalen Anzahl von Behandlungseinheiten wiederherzustellen
  • bei schlechten Heilungsprozessen (z.B. Sehnenentzündung / Überlastungsverletzung), eine kontrollierte und zielgerichtete „Wieder“-Verletzung zu verursachen
  • die Gewebeheilung durch Fibroblastenaktivierung zu beschleunigen
  • die meisten neuromuskuloskeletalen Verletzungen effektiv zu behandeln funktionale Techniken anzuwenden
  • Kombinationstechniken (ERGON® Technique und Kinesiotherapie) anzuwenden
  • die funktionelle Rehabilitation zu fördern und zu erleichtern
Lassen Sie sich durch spezielle ERGON® IASTM Therapeuten ausbilden und werden Sie Teil der exklusiven ERGON® Technique Familie. Unsere Kurstermine finden Sie im Folgenden.
Ansicht als Raster Liste

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. F | 13./14.10.2018 | Lich
    600,00 €
  2. 20./21.10.2018 | Essen
    600,00 €
  3. H | 15./16.12.2018 | Bad Vilbel
    600,00 €
Ansicht als Raster Liste

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge